Menu

Beginn der Familie Elbert als Ankerwirt

Beginn der Familie Elbert als Ankerwirt


Danach übernahm nun ihre Tochter Maria, die mit Kilian Josef Elbert, (von 1887 bis 1905 Bürgermeister von Bürgstadt), verheiratet war, den „Anker“.

Aus dieser Ehe gingen 12 Kinder hervor. Von 1898 bis 1901 pachtete nun Josef Eyrich, geb. 10.3.1871 das Gasthaus Anker von Maria und Kilian Josef Elbert. Er war außerdem noch Gastwirt im Gasthaus Löwen in der Freudenbergerstr.. Dieser heiratete am 28.5.1896 Franziska Öttinger aus Großheubach. 6 Kinder gingen aus dieser Ehe hervor.

 

Nun kam zum Ausschank von Wein auch der von Bier. Im Jahre 1902 wurde dann der Anker in seiner jetzigen Form erbaut und 1903 fertiggestellt.

Der Sohn von Kilian Josef und Maria Elbert, Albrecht Elbert war am 21.1.1876, als 6. von insgesamt 12 Kindern, geboren. Er heiratete am 4.6.1901 Emma Bucher, eine Tochter der Bäckerseheleute Franz Josef und Mathilde Bucher geb. Scholz aus dem Lauersend Nr. 17. (heute: Freudenbergerstr. 17).

 

Ein Jahr später, im Jahre 1902 übernahm er nun den „Anker“. Nun wurde der „Anker“ erst einmal umgebaut. In einem Zeitungsbericht vom 23.9.1965 ist zu lesen:

 

rückwärtige Teil des Gasthofs „Zum Anker“

„Der rückwärtige Teil des Gasthofs „Zum Anker“ gehört zu den stattlichsten Fachwerkhäusern der Marktgemeinde Bürgstadt. Das „Hinterhaus“ mit seinem soliden Erdgeschoß in Sandsteinquatern, mit dem Fachwerk des Obergeschosses und mit dem kleinen vorragenden Erker stammt zwar aus der Zeit des „Jugendstils“, gehört aber stilistisch noch in die vorangehende Epoche der Nachahmung historischer Stile. Im Gegensatz zur einfachen Fassade des Wirtschafts- und Saalbaus „Zum Anker“ wirkt das Rückgebäude sehr representativ.“ (Der Architekt war Rudolf Elbert aus Hamburg, ein Bruder von Albrecht Elbert.)

Im Jahre 1903 hat Albrecht Elbert den Bau in seiner jetzigen Form errichtet. Zuvor befand sich an seiner Stelle ein Gesindehaus mit Schlafkammer und Wohngelassen, unter denen Abstellräume waren. Der Anker ist wesentlich älter.

 

Türsturz

An einem Türsturz im Keller ist die Jahreszahl 1581 eingehauen.

Neun Jahre später, zwischen 1590 und 1592 wurde erst das Rathaus errichtet.

Neun Jahre später, zwischen 1590 und 1592 wurde erst das Rathaus errichtet.

4 years, 7 months ago Kommentare deaktiviert für Beginn der Familie Elbert als Ankerwirt
HOTEL, RESTAURANT